Manga & Anime: Fan oder Fan?

Veröffentlicht auf von Cosplayer

Ich bin ja ein ganzes Stück älter als viele und las schon immer viele Comics, dafür wird man schon belächelt aber wen kümmert es schon. Manche verstehen erst wenn sie mal reinschauen das Sachen wie zum Beispiel Lobo oder Crimson halt kein Kinderkram sind, mit Manga verhält es sich ähnlich. Einige sind sehr erstaunt wenn ich dann Sachen wie GOTH, What A Wonderful World usw. lese, wie ernsthaft das Ganze ist. Ich erkläre dann halt das so ziemlich jede Sparte bedient wird und mit Anime verhält es sich doch ebenso. Leute sagen solche Sachen dir gegenüber ja nur weil sie es nicht besser kennen. Dir kann ich da ein einfaches Beispiel nennen. Früher war Honda verschrien mit ihren überzüchteten Motoren; zuviel Leistung auf wenig Hubraum, GEHT MAL GA~R NICHT! und jetzt fahren sie spritfressende 1.4er mit Turbo und Kompressor.
Das Leute nun plötzlich Anime/Manga richtig verstehen werden, fällt wohl aus, aber du verstehst schon was ich meine :3
Da wird man halt belächelt und dann schaffen es die Leute nicht einmal GOTH weiter zulesen da es ihnen zu krass oder der Anime ist ja doch ganz schön arg traurig oder viel zu brutal und grausam.

Die Leute befreien sich so wenig, ebenso wie viele 2D Fans, von diesen 2D/3D Kram. Dieses ständige "Muß" zwecks unterscheiden, was besser ist, was Kinderkram oder Schwachsinn ist blabla... Darüber kann man doch nur lachen. Ich unterscheide nicht zwischen 3D/2D. Es sind Filme/Serien. Es gibt Sachen die halt Blockbuster sind und es gibt halt Dinge auf dem Niveau von Unterschichtenfernsehen sind.


Da wären wir auch bei einem schönen Punkt... sie lachen dich/uns für Animu aus aber schauen Frauentausch, Richter XYZ, Blauer sucht Weibchen usw. usf. aber wir wären zu alt für Zeichentrick; lolwas?!

Für mich mache ich nur sehr große Unterschiede zwischen "Zeichentrick" und den Printmedien. Ich lese halt lieber da ich dort keine direkte Vorgabe habe. Man kann sich die Stimme vorstellen, nimmt Gerüche, Situationen halt perfekt auf sich abgestimmt war weil es in unserem Kopf halt stattfindet, während ich bei Anime ja schon etwas vorgesetzt bekomme.

Diese Schublade, man ist zu alt für diess und das, wird man eh nie los das es ja auch genügend Deppen gibt die diesen Kram ja irgendwie durch ihre dumme Art bestätigen. Man kann auch zu alt für ein Rollbrett und ein Kinderfahrrad sein und warum man sich denn damit weh tut oder wieso man ein Auto aufbaut obwohl es doch nur Geldverschwendung ist. Der Faden führt sich fort und läßt sich auf so einige Sachen beziehen. Man sollte sich einfach selber treu bleiben und auch stark genug sein um die Sachen zu machen die einem Spaß machen. Man kennt sich selber am besten wenn man auch auf sich hört.
 

 

Veröffentlicht in Community Berlin

Kommentiere diesen Post